Tags

Verwandte Artikel

Share

Mehr Ferien-Bugdet

Die Studie wurde vom unabhängigen Forschungsunternehmen StrategyOne, einer Division von Edelman Berland im Auftrag von TripAdvisor weltweit unter rund 35.000 Reisenden und Hoteliers durchgeführt. Die halbjährliche Umfrage berichtet über Tourismus- und Hospitality-Trends. TripAdvisor gibt nun die Ergebnisse des TripBarometers1bekannt: 

Im europäischen Vergleich liegen die Teilnehmer aus der Bundesrepublik im Spitzenfeld und können in den Bereichen „Profitabilität“, „wirtschaftlicher Ausblick“ und „Job-Barometer“ punkten:

 

Deutsche Hoteliers blicken zufrieden auf das letzte Jahr zurück

79 Prozent der über 550 befragten Unternehmen geben an, dass 2012 wirtschaftlich erfolgreich für sie war. Für 20 Prozent verlief 2012 sogar sehr profitabel. Damit liegt Deutschland im Europavergleich an der Spitze.

2013 verspricht ebenfalls ein Einnahme-Hoch, denn 62 Prozent blicken optimistisch auf das laufende Geschäftsjahr, auch wenn sie sich dabei unter dem globalen Durchschnitt (68%) einreihen. Diese Grundstimmung spiegelt sich ebenfalls in puncto Jobs wider: 21 Prozent planen neue Stellen zu schaffen, damit setzt sich Deutschland in Europa an Position eins. Ein weiteres Indiz für die gute Stimmung liefert der Blick auf die geplante Zimmerpreisentwicklung: Über die Hälfte (51%) plant, die Kosten für Übernachtungen in den nächsten sechs Monaten zu erhöhen.

 

Europäische Unterkünfte am wenigsten optimistisch bezüglich der Profitabilität in 2013

Befragte Hoteliers aus europäischen Ländern zeigen sich weniger optimistisch als solche aus anderen Regionen der Welt. Spitzenreiter sind Nordamerika (82%), Südamerika (77%), Asien (72%) sowie Afrika und der Mittlere Osten mit jeweils 71 Prozent – Schlusslichter bilden Australien (65%) und Europa (54%), die unter dem weltweiten Durchschnittswert von 68 Prozent liegen.

Bezüglich Neueinstellungen geben weltweit 19 Prozent der Hoteliers an, 2013 neue Stellen schaffen zu wollen. Im internationalen Vergleich haben Job-Suchende in Asien die meisten Chancen, hier wollen 32 Prozent der Befragten neue Posten besetzen, bei den deutschen Unternehmen sind es 21 Prozent – im europäischen Mittel geben dies zwölf Prozent an. 

 

Reisende wollen mehr Geld für Urlaub ausgeben – Chance für Unterkünfte

76 Prozent der Reisenden aus Afrika geben an, 2013 mehr Ausgaben für Urlaub einzuplanen und führen damit dieses Ranking an. Auch Reisende aus dem Mittleren Osten (75%) und Südamerika (58%) gehen von deutlichen Mehrausgaben aus. Im internationalen Vergleich sind es 50 Prozent, die ihr Reisebudget erhöhen, in Europa 44 Prozent. Der Blick nach Deutschland zeigt: 35 Prozent planen 2013 eine Aufstockung der Urlaubskasse, die im Vorjahr hauptsächlich für Abenteuer-/Aktivurlaub (21%), gefolgt von Städtetrips (19%) und Strandurlaub (15%) genutzt wurde.

„Das TripBarometer gewährt Einblicke in die Reiseplanung von Reisenden aus der ganzen Welt und beleuchtet Bereiche, in denen Unterkünfte noch nachlegen können, um den Gäste-Erwartungen zu entsprechen“, sagt Christine Petersen, President TripAdvisor for Business. „Dadurch, dass Reisende digitale Kanäle für ihre Reiserecherche und -planung nutzen, hat sich die traditionelle Mund-zu-Mund-Propaganda verstärkt und Online-Buchung ist rund um den Globus Usus geworden. Der nächste logische Schritt ist Mobile – besonders vor dem Hintergrund, dass einige Zukunftsmärkte die Desktop-Variante überspringen und zum ersten Mal mit mobilen Endgeräten online gehen. Da Reisebudgets steigen und europäische Unterkünfte planen, die Zimmerpreise konstant zu halten, ist es außerdem wahrscheinlich, dass diese 2013 ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für internationale Gäste bieten werden.“

Der gesamte TripBarometer-Report, eine Infografik und globale Ergebnisse gibt es unter http://www.tripadvisortripbarometer.com/Germany.


Das TripBarometer von TripAdvisor unter 35.042 Teilnehmern aus 26 Ländern und sieben Regionen wurde von Dezember 2012 bis Januar 2013 online durchgeführt. Das weltweite Panel unterteilt sich in 15.595 Reisenden und 19.447 Hoteliers. Deutschlandweit haben 1.032 Befragte teilgenommen, davon 455 Reisende und 577 Unternehmer. Die Umfrage wurde von dem unabhängigen Institut StrategyOne, einer Division von Edelman Berland im Auftrag von TripAdvisor durchgeführt.

*Quelle: comScore Media Metrix für die TripAdvisor Webseiten, weltweit, Januar 2013

**Quelle: comScore Media Metrix für TripAdvisor, Inc. und seine Tochtergesellschaften, weltweit, Januar 2013